Ferien an der weißen Küste des Lichts

Vier Jahreszeiten ?


Nein, sagen die Bewohner der Provinz Alicante, „wir haben neun Monate Frühling und drei Monate Sommer“. In meinem Ferienhaus an der Costa Blanca sind Sie deshalb das ganze Jahr gut aufgehoben.
Sie können dort einen Sport-Urlaub planen, Schwimmen, ganzjährig Golf spielen, Radfahren, Reiten, Wandern oder auch am Meer spazieren gehen.

Mandeln im Februar

Im Februar erleben Sie an der Costa Blanca die Mandelblüte auf vielen Tausend Bäumen. Hin und wieder kann es noch etwas kühl sein, aber niemals so kalt wie hierzulande.
In der Osterzeit ist es dann schon angenehm warm und Sie werden die meiste Zeit draußen sein, an der milden Luft und der wärmenden Sonne. Alle Sportarten außerhalb des Wassers sind möglich.

Ab Mai wird das Meer wird warm

Im Mai beginnt dann die klassische Urlaubssaison, das Meer wird wärmer und lädt zum Schwimmen ein. Die Strände sind fast leer, die großen Menschenmengen kommen erst später, im Juli und August, wenn die spanischen Kinder Ferien haben und mit ihren Eltern ans Meer fahren. Aber auch zur Hochsaison verteilen sich die Urlauber an den weitläufigen Stränden und den kleinen Buchten. Bis dahin ist es an der Costa Blanca vergleichsweise ruhig und die Zeit ab Mitte April bis Ende Juni bietet sich für entspannte Ferien an.

Heiße Tage im Juli August?

Im Juli und August sind die Tage tatsächlich heiß, aber auch sehr konstant. Die Temperaturen steigen auf bis zu 33 Grad und verbleiben auf diesem Niveau. Die Tage fließen träge dahin und Sie können in diesem Strom des südlichen Sommers einfach eintauchen und mit schwimmen. Anders als bei uns in Deutschland, wo die Temperaturschwankungen oft recht heftig ausfallen und das Wetter ständig wechselt.
Ab 14 Uhr sind die Straßen an der Costa Blanca leer gefegt. Es ist Siesta-Zeit bis etwa 17 Uhr. Im Haus, mit seinen Klimaanlagen in allen Zimmern, lässt es sich sehr gut aushalten.

Ab September, die ideale Urlaubszeit

In den Monaten September bis Anfang/Mitte November ist es immer noch schön warm. Für mich die ideale Urlaubszeit. Frische Trauben, Granatäpfel und vieles mehr kommen auf den Markt. Sie können im Meer die ganze Zeit über noch schwimmen und erholsame Ferien im Freien verbringen; am Wasser, unterwegs oder auch im Garten meines Ferienhauses mit privatem Pool.

Überwintern in Spanien

Überwintern in Spanien, eine sehr angenehme Alternative zum unwirtlichen Deutschland in dieser Zeit.
Irgendwann in der zweiten Novemberhälfte wird es auch in den spanischen Häusern etwas kühl und zum Sitzen ungemütlich. Ich habe deshalb mein Haus mit einer Zentralheizung ausgestattet; in Spanien ist das eher die Ausnahme.
Im Garten ist es tagsüber noch warm. Dort können Sie sich fast das ganze Jahr über aufhalten. Wenn Sie wollen, auch mit Hund, der in dem komplett eingefriedeten Gelände frei laufen kann. 
An der Costa Blanca, der weißen Küste des Lichts, finden Sie einen ruhigen Platz für den Langzeiturlaub,  nicht zuletzt auch über Weihnachten und Sylvester, mit sehr günstigen Preisen von Mitte November bis Mitte März.
Im Ferienhaus können Sie Schreiben, Nachdenken, das lange geplante Buch lesen oder fertig stellen, Sport-Urlaub machen oder auf den geschichtlichen Spuren der Völker zu wandern, die Spanien über die Jahrhunderte hinweg geprägt haben. Iberer, Griechen, Römer, Araber und Christen waren hier.